Dreams of Egypt

Ägypten, das Land der Pharaonen.

 

Von Kindesbeinen an war ich fasziniert von diesem Land und seiner Geschichte. Besonders angetan hat es mir die Mythologie des altägytischen Volkes, welches an so viele verschiedene Götter glaubte. Leider war es mir bisher noch nicht möglich, einmal nach Ägypten zu reisen. Und wird es wohl auch in Zukunft nicht.

 

Weshalb es wohl nur ein Traum bleibt...

 

Und damit ihr mit mir träumen könnt, hier mal ein paar Bilder des Landes und die Vorstellung einiger der ägytischen Gottheiten.

Landschafts - Galerie

Gottheiten

Chnum

 

Schöpfungsgott

Nut

 

Himmelsgöttin

Gemahlin von Geb, wird teilweise auch als Mutter des Sonnengottes Re bezeichnet. In dieser Eigenschaft, so wird berichtet, verschlinge sie abends die Sonne, um sie jeden Morgen aufs Neue zu gebären.

Geb

 

Erdgott

göttlicher Richter , Gemahl von Nut, Vater von Osiris, Isis, Nephtys und Seth, führte im Jenseits die Toten auf ihren ersten Schritten in der neuen Daseinswelt.

Isis

 

Göttin der Unterwelt
Schutz der Leber, Sinnbild ehelicher Treue und Beschützerin der Kinder, gelangte vor allem in der Spätzeit zu Bedeutung und wurde auch von Griechen und Römern verehrt. Sie war die Schwester und Gemahlin des Osiris und die Mutter des Horus.

Osiris

 

Gott der Unterwelt

Nach der Mythologie zufolge wurde er von seinem Bruder Seth ermordet, jedoch von seiner Schwester Isis wiederbelebt. Mit ihr zeugte er einen Sohn, den Horus. Dieser schwor seinen Vater ewige Treue und versprach, ihm Recht zu verschaffen. Trotz seiner Wiederbelebung musste Osiris, der eigentlich Gott der sterbenden und wiederauflebenden Vegetation war, sein Dasein fortan unter der Erde fristen. Er wurde aber als Überwinder des Todes verehrt und schliesslich zum Herrn der Toten schlechthin erhoben. Auch in den Sternen suchte man Osiris: Zugeordnet war ihm das Sternbild Orion.

Horus

 

Schutzgott Ägyptens
Sonnengott

Sohn von Isis und Osiris